LOGO-SynPlatz-2014


Gedenkstein 1959

Nach heftigen Diskussionen im Gemeinderat und nicht zuletzt mit der israelitischen Gemeinde in Stuttgart wurde 1959 ein Gedenkstein enthüllt, der zwar an die Synagoge von 1884 und „ihre willkürliche Zerstörung" erinnerte, der aber ganz bewusst verschwieg, wer die Täter waren und aus welchen Beweggründen sie gehandelt hatten.

Zu einem ehrlicheren Text war die konservative Gemeinderatsmehrheit nicht zu bewegen. So wurde der Stein in seiner Mangelhaftigkeit ein ehrliches Zeugnis des Unvermögens.


1959-Stein-Einweihung

Foto oben: Stadtarchiv Ludwigsburg


Synagogenstein_01