Am 10. November 1938…


… zerstörten Ludwigsburger Nazis das jüdische Gotteshaus nahe des Bahnhofs.

Am selben Tag wurden Bürger der Stadt verhaftet, nur weil sie aus jüdischen Familien stammten. Ausgrenzung, Raub, Vertreibung und Mord steigerten sich – und die Zivilgesellschaft schwieg.

Darum erinnern wir jedes Jahr an diesem Tag (und an vielen anderen Tagen):
Die Menschenrechte gelten immer, für jede und für jeden, und jede und jeder muss sich dafür einsetzen.

So, 10. November 2019 • 18 Uhr · Synagogenplatz Ludwigsburg · Ecke Alleen-/Solitudestraße

erinnern und engagieren

mit Prof. Dr. Frederek Musall
Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg
„Perspektiven jüdischen Lebens in Deutschland“ sind das Thema von Frederek Musall. Welche Entwicklungen waren seit dem Mauerfall vor 30 Jahren möglich, wie wirken sich Attentate und Hetzparolen der letzten Jahre und Monate aus – welche Perspektiven sehen Jüdinnen und Juden Deutschland?

mit Oberbürgermeister Dr.
Matthias Knecht

Musik:
Trio Rivkele
jiddische Lieder in neuen, ungewöhnlichen Arrangements
Stacks Image 39
Stacks Image 47
Stacks Image 49
Stacks Image 51
Stacks Image 53
Stacks Image 55
Stacks Image 57
Stacks Image 59
Stacks Image 61
Stacks Image 63
Stacks Image 65
Stacks Image 67
Stacks Image 69

Trio Rivkele…


…hat sich 2017 in Stuttgart zusammengefunden, um jiddische Lieder in neuen, ungewöhnlichen Arrangements zu spielen.

Traditionelle ashkenasische und mittlerweile auch sephardische Melodien werden verwoben mit neuen Klängen und Rhythmen. Dabei beeinflussen auch südamerikanische Musik und besonders der Tango in seinen verschiedenen Facetten die Arbeit der begeisterten Musiker.

Sibylle Kilgus (Gesang)
Anna Schönharting (Violoncello)
Stefan Strohmaier (Gitarre)

Weitere Tipps, das Trio Rivkele zu erleben:
„Mädchen aus der Fremde“ – das Leben der Hannah Arendt; eine spannende Biografie wie aus dem Märchenbuch.
Mit dem Schauspieler Boris Rodriguez und Trio Rivkele
Do, 7. Nov · 20.00 Uhr
Esslinger Str. 20 · Stuttgart
info@kunsthaus-fischinger.de | 0711-232 990 | Eintritt 10.-
Sa, 8. Nov · 20.00
Theater im Dreigiebelhauskeller
Marktplatz 4 · Besigheim
info@dreigiebelhaus.net | Tel: 07143-34888 | Eintritt: 14.-

Die schier unhaltbare
Spannung des Nichtwissens
Theaterperformance nach Texten von Hannah Arendt
Ein Plädoyer für die radikale Demokratie
Premiere Do.31.Oktober 2019 um 20 Uhr
Weitere Termine: Fr.01./ Sa.02./ So.03. November 2019
Eröffnung der 7.Theatertage 2019
Ort: Landesmuseum Württemberg Altes Schloss, Schillerplatz 6 70173 Stuttgart.
Eintritt 15.- / 10.-
Tickets an der Museumskasse oder online unter landesmuseum-stuttgart.de
Weitere Infos unter freietanzundtheaterszene-stuttgart.de
Stacks Image 8
Veranstaltungen 30 Jahre nach dem Mauerfall
Der Arbeitskreis Dialog Synagogenplatz freut sich, durch einige seiner Mitglieder und teils auch als engagierte Einrichtung selbst an der folgenden Veranstaltungsreihe beteiligt zu sein. Es sind viele wertvolle Anregungen zur Erinnerung und zum Vorwärtsdenken für die Ludwigsburger Stadtbevölkerung darin zu finden. Einfach
hier weiterklicken und auf eines der Bilder tippen…
Stacks Image 71
Das Grundgesetzfest 2019 im Rückblick…
… mit vielen Informationen zur Veranstaltung gibt es unter folgendem Link: Weiterlesen…

Ihre / Deine Meinung zur Veranstaltungsreihe „Wir stehen auf – unser Grundgesetz“ interessiert uns sehr! Wir freuen uns über Kommentare per E-Mail… (Bitte auch angeben, ob der Kommentar MIT Namen hier auf der Internetseite veröffentlicht werden darf oder ob das lieber anonymisiert passieren soll – vielen Dank!)

Und hier unten ist ein Video eines der vielen Programmpunkte: „Kaiserquartett und Deutschlandlied“ von Christof Stählin, interpretiert vom Ludwigsburger Streichquartett und Barbara Stoll.
Videoprojekt zum Grundgesetz:

Projektdokumentation von Sebastian Weimann: Im kühlen Frühling 2019 machte sich eine Gruppe von Jugendlichen aus Ludwigsburg heiße Gedanken über das Grundgesetz. Die Volkshochschule, der Jugendgemeinderat und das Büro für Integration und Migration hatten dazu eingeladen, die Landeszentrale für politische Bildung und Filmprofi Sebastian Weimann unterstützten die Gruppe. Heraus kamen verschiedene kreative Produkte, unter anderem der Film „Aus gutem Grund“ – ebenfalls hier auf dieser Seite zu finden...
Stacks Image 89
play1
thex Created with Sketch.
In diesem Film zeigen Jugendliche aus Ludwigsburg, was ihnen am Grundgesetz wichtig ist – er ist eines der Ergebnisse eines Workshops aus dem Frühjahr 2019. Die Volkshochschule, der Jugendgemeinderat und das Büro für Integration und Migration hatten dazu eingeladen, die Landeszentrale für politische Bildung und Filmprofi Sebastian Weimann unterstützten die Gruppe.
Stacks Image 93
play1
thex Created with Sketch.
Stacks Image 77
play1
thex Created with Sketch.